Gewinnspielteilnahme "Babini"

Teilnahmebedingungen zu den Gewinnspielen "Babini-Messe"

Stand 15.06.2022

  1. Veranstalterin
    Die Gewinnspiele werden veranstaltet durch die eticur) GmbH, Landsberger Str. 406, 81241 München (nachfolgend "Veranstalterin").
     
  2. Teilnahmeberechtigung
    1. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen weiblichen Geschlechts, die im Zeitpunkt ihrer Teilnahme das 18. Lebensjahr vollendet haben, ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben, sowie im Zeitpunkt der Teilnahme schwanger sind. Die Teilnahme ist nur im eigenen Namen möglich.
    2. Personen, die bereits mit der Veranstalterin einen Vertrag betreffend die Entnahme und Einlagerung von Nabelschnurblut abgeschlossen haben, erhalten einen Gutschein für die angebotene Option „eticur PREMIUM 25“. Im Fall, dass bereits Zahlungen an die eticur GmbH geleistet wurden, werden diese bis zur Höhe des für die Option „eticur PREMIUM 25“ fälligen Betrages von 2.595 Euro zurückerstattet. Falls neben der Option „eticur PREMIUM 25“ noch eine Laufzeitverlängerung oder andere Leistungen der Veranstalterin erworben wurde, muss die Preisdifferenz zur Basisoption „eticur PREMIUM 25 “ von diesen Personen selbst geleistet werden.
    3. Nicht teilnahmeberechtigt sind Mitarbeitende der Veranstalterin und von mit ihr verbundenen Unternehmen.
       
  3. Zeitraum der Gewinnspiele
    Die Gewinnspiele finden jeweils im Rahmen der Babini-Messeveranstaltungen an folgenden Terminen statt:
    Hamburg, 24.05.2022 – 26.06.2022, 23.59 Uhr.
    Essen, 23.09.2022 – 25.09.2022, 23.59 Uhr.
    Berlin, 07.10.2022 – 09.10.2022, 23.59 Uhr.
    München, 14.10.2022 – 16.10.2022, 23.59 Uhr.
    Stuttgart, 17.11.2022 – 19.11.2022, 23.59 Uhr.
    In diesem Zeiträumen erfolgt die Annahme der Teilnahmeformulare.
     
  4. Teilnahme an den Gewinnspielen
    1. Die Teilnahme kann entweder über die Teilnehmerseite (www.eticur.de/babini) der Veranstalterin erfolgen – für die Teilnahme ist das dort jeweils bereitgestellte Teilnahmeformular vollständig auszufüllen und zu übermitteln – oder über die  vor Ort ausliegenden Gewinnspielkarten die vollständig ausgefüllt und vor Ort in die Teilnehmerbox eingeworfen werden müssen. 
    2. Das Teilnahmeformular muss mit dem Namen der teilnehmenden Mutter, dem voraussichtlichen Geburtstermin, E-Mail-Adresse sowie deren Telefonnummer vollständig ausgefüllt werden. Um an dem Gewinnspiel teilnehmen zu können, ist es erforderlich, dass sämtliche Angaben im Teilnahmeformular der Wahrheit entsprechen. Jede Teilnehmerin kann nur ein einziges Teilnahmeformular übermitteln bzw. abgeben. Mehrfache Übermittlungen werden nicht berücksichtigt.
    3. Das Teilnahmeformular muss im oben genannten Zeitraum der jeweiligen Veranstaltung (Punkt 3) ausgefüllt und der Veranstalterin zugestellt worden sein.
    4. Möchte eine Teilnehmende nicht mehr am Gewinnspiel teilnehmen, kann sie sich jederzeit unter der nachfolgenden E-Mailadresse abmelden: info@eticur.de
    5. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos und hängt nicht vom Abschluss eines Rechtsgeschäfts ab.
       
  5. Modalitäten der Losziehungen
    1. Am Ende des jeweiligen Zeitraums der Gewinnspiele erfolgt eine Ziehung der Gewinnerin. Die Ziehung erfolgt immer am darauffolgenden Dienstag nach dem genannten Gewinnspielzeitraum.
    2. Die Ziehung berücksichtigt sämtliche bis zum letzten Tag des Gewinnspielzeitraums, 23.59 Uhr, korrekt eingegangenen Teilnahmen. Diejenigen Teilnehmerinnen, die bis zum Datum der Losziehung schon entbunden haben, werden nicht mehr berücksichtigt. Wenn sich nach der Ziehung herausstellt, dass die gezogene Teilnehmerin schon entbunden hat und keine bestehende Kundin der eticur GmbH ist, erfolgt eine Ersatzziehung.
    3. Pro Ziehung gibt es eine Gewinnerin. Pro Teilnehmerin kann nur ein Gewinn zugeteilt werden.
    4. Die Ziehung erfolgt durch ein Zufallsprinzip. Die Ziehung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit am Sitz der Veranstalterin in München statt. Über die Ziehung wird keine Korrespondenz geführt.
       
  6. Preis, Einlösung des Gutscheind
    1. Als Preis wird ein Gutschein für die Standard Einlagerung „eticur PREMIUM 25“ von Nabelschnurblut verlost, jeweils einer pro Ziehung. Der Wert des Gutscheins beträgt 2.595 Euro. In diesem Betrag sind die Kosten für die Entnahme des Blutes durch geschultes Personal mit Hilfe eines Entnahmesets, der anschließende Transport ins Labor der Veranstalterin sowie die Lagerung in der Nabelschnurblutbank der Veranstalterin für 25 Jahre enthalten.
    2. Entscheidet sich die Gewinnerin im Moment der Einlösung ihres Gutscheins oder danach, zusätzliche Leistungen von der Veranstalterin in Anspruch zu nehmen, muss sie die jeweilige Preisdifferenz zu ihrem Gewinn selbst bezahlen.
    3. Der Gutschein ist für einen Zeitraum von 9 Monaten ab dem Datum seines Zugangs bei der Gewinnerin gültig.
    4. Der Gutschein kann nicht eingetauscht werden und ist nicht übertragbar oder verkäuflich. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung des Gewinns in bar oder auf Ausgabe eines Ersatzgewinns.
    5. Falls nach Einlösung des Gutscheins die Nabelschnurblut-Probe aufgrund fehlender Eignung nicht gelagert werden kann (vgl. § 7 Abs. 2 lit. b), c), d) des AGBs von eticur)), erfolgt keine Auszahlung des Wertes der Probe an die Gewinnerin.
    6. Alle im Zusammenhang mit dem Gewinn verbundenen Kosten, Steuern und Gebühren trägt die Gewinnerin selber.
    7. Die Entnahme erfolgt nur in mit der Veranstalterin kooperierenden Kliniken bzw. Entbindungseinrichtungen . Eine Übersicht aller kooperierenden Kliniken findet die Teilnehmerin unter: www.eticur.de/klinik
       
  7. Benachrichtigung und Bestätigung der Gewinner
    1. Die Gewinnerin wird innerhalb von fünf Arbeitstagen nach der Ziehung telefonisch unter der im Teilnahmeformular angegebenen Telefonnummer über ihren Gewinn informiert.
    2. Die Veranstalterin versucht maximal drei Mal in einem Abstand von mindestens drei Tagen, die Gewinnerin zu kontaktieren. Kann die Gewinnerin aus von ihr zu vertretenden Gründen nicht erreicht werden, so verfällt der Preis.
    3. Gewinnerinnen, deren Kontaktangaben sich nach der Benachrichtigung über den Gewinn ändern, sind verpflichtet, die Änderungen der Veranstalterin mitzuteilen.
       
  8. Preisverleihung, Einlöse-Obliegenheit der Gewinnerin
    1. Der Gutschein wird der Gewinnerin innerhalb von fünf Arbeitstagen nach der Ziehung zugestellt. Die Zustellung des Gutscheins erfolgt elektronisch an die im Teilnahmeformular angegebene E-Mailadresse.
    2. Kann ein Gutschein aus Gründen, die die Gewinnerin zu vertreten hat, nicht zugestellt werden, verfällt dieser Gutschein.
    3. Der Gutschein verfällt ebenfalls, wenn aus medizinischen Gründen oder aus anderen Gründen, die außerhalb der Kontrolle der Veranstalterin liegen, die Entnahme oder Lagerung des Nabelschnurbluts einer Gewinnerin nicht möglich ist.
    4. Die Gewinnerin entscheidet über die Einlösung des Gutscheins, indem sie der Veranstalterin alle zu einer Einlagerung „eticur PREMIUM“ erforderlichen Antragsunterlagen zusendet und den Gutschein beifügt. Die Veranstalterin wird den Gutschein als Vergütung (i.S. des § 5 der AGBs der Firma eticur)) an Erfüllungs Statt akzeptieren.
       
  9. Ausschluss vom Gewinnspiel, vorzeitige Beendigung, Haftung
    1. Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, Teilnehmende, welche die Verlosung manipulieren bzw. dies versuchen und/oder gegen die Teilnahmebedingungen oder die guten Sitten verstoßen und/oder sonst in unlauterer Weise versuchen, das Gewinnspiel zu beeinflussen, ohne Angabe von Gründen zu disqualifizieren und vom Gewinnspiel fristlos auszuschließen oder ihnen ihre Gewinne abzuerkennen und diese gegebenenfalls zurückzuverlangen.
    2. Die Veranstalterin behält sich vor, das Gewinnspiel jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder vorzeitig zu beenden. Dies gilt insbesondere, falls eine ordnungsgemäße Durchführung aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann. Den Teilnehmenden stehen in einem solchen Fall keinerlei Ansprüche gegen die Veranstalterin zu.
    3. Die Veranstalterin übernimmt keine Haftung gegenüber den Gewinnerinnen für Verluste oder Schäden jeglicher Art, die durch oder in Zusammenhang mit dem Gewinnspiel, der Datenbearbeitung und dem Gewinn entstehen.
       
  10. Datenverwendung und -schutz
    1. Die im Rahmen der Teilnahme am Gewinnspiel erhobenen persönlichen Daten der Teilnehmenden werden zum Zweck der Durchführung des Gewinnspiels und der anschließenden Entnahme und Lagerung des Nabelschnurblutes erhoben, verarbeitet und genutzt.
    2. Darüber hinaus willigt jede Teilnehmende freiwillig, d.h. extra abwählbar, mit ihrer Teilnahme ein, dass ihre Personendaten, wie Vor- und Nachname, E-Mailadresse und Telefonnummer, für statistische und werbliche Zwecke durch die Veranstalterin genutzt werden können. Die Veranstalterin kann die ihr benannte Daten allein zu Zwecken der Abwicklung des Gewinnspieles auch an Dienstleister weitergeben, die diese Aufgaben ganz oder teilweise zur Erledigung übernehmen. Die Verpflichtung dieser Dienstleister durch die Veranstalterin erfolgt analog den datenschutzrechtlichen Bestimmungen.
    3. Die Teilnehmenden erklären sich durch die Teilnahme am Gewinnspiel damit einverstanden, dass die Veranstalterin alle persönlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels , jedoch nicht über diesen Zeitraum hinaus speichert, es sei denn die Teilnehmenden haben dies ausdrücklich und rechtswirksam gestattet.
    4. Die Teilnehmenden erklären sich anlässlich ihrer Teilnahme freiwillig, d.h. extra abwählbar, damit einverstanden, dass im Falle eines Gewinns an das Labor der Veranstalterin in Polen für die Verarbeitung des Nabelschnurbluts und die Nabelschnurblutbank der Veranstalterin in Deutschland die notwendigen Personendaten gesendet und dort verarbeitet werden.
    5. Die Veranstalterin verpflichtet sich, für die persönlichen Daten der Teilnehmenden die europäischen datenschutz- und medienrechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Die Daten der Teilnehmenden werden vertraulich behandelt.
       
  11. Anwendbares Recht und Rechtsweg
    1. Diese Teilnahmebedingungen unterstehen dem Deutschen Recht.
    2. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.