Die beste biologische Gesundheitsvorsorge für Ihr Baby

 

Nabelschnurblut und die darin enthaltenen Stammzellen sind viel zu wertvoll, um sie nach der Geburt achtlos zu entsorgen. Deshalb entscheiden sich viele Eltern dafür, unmittelbar nach der Geburt diese Multitalente für die Zukunft Ihres Kindes zu sichern. Die Zellen werden ausschließlich für Ihr Kind – oder ein Geschwisterkind – aufbewahrt und kommen diesem bei einer Erkrankung zu Gute. 

 

Die Grundlage unseres Angebotsportfolios heißt eticur) PREMIUM 25. Dieses Komplettpaket umfasst alle wesentlichen Leistungen – von der Entnahme des Nabelschnurblutes über die Verarbeitung bis zur Aufbewahrung für 25 Jahre in der renommierten Stammzellbank des Universitätsklinikums Erlangen.

Auf Wunsch können Sie eticur) PREMIUM 25 um zwei Optionen erweitern. Mit einer davon, dem Zusatzpaket "Laufzeit" verdoppeln Sie die Aufbewahrungsdauer auf 50 Jahre: eticur) PREMIUM 50. Mit der anderen Option, dem Zusatzpaket "Leistung", sichern Sie zusätzliche Testungen und die Möglichkeit der kombinierten Aufbewahrung mit der Option, das Präparat im Bedarfsfall an Dritte abzugeben.

Im Folgenden finden Sie die detaillierte Leistungsbeschreibung:

 

eticur) PREMIUM 25: EUR 2.595

  • Service und Beratung vor der Geburt

    • Fachberatung und Aufklärung durch unsere eticur) Experten
    • Beurteilung des Anamnesefragebogens und Erteilung der Spendereignung der Schwangeren durch Fachärzte für Transfusionsmedizin
    • Zustellung der thermo-isolierten Entnahmebox durch GO! Pharma-Kurier
  • Entnahme und Transport des Nabelschnurblutes

    • Schulung des Personals der kooperierenden Kliniken
    • Entnahme des Nabelschnurblutes und Vergütung des Personals
    • Transport der temperaturüberwachten Spezial-Entnahmebox ins Labor der Stammzellbank am Universitätsklinikum Erlangen
  • Aufbereitung des Nabelschnurblutes

    • Verarbeitung der Zellen innerhalb von 48 Stunden nach der Entnahme im hochmodernen GMP-Labor der Stammzellbank des Universitätsklinikums Erlangen
    • Separation der Stammzellen aus dem Nabelschnurblut durch das Rubinstein-Verfahren
    • Qualitätsuntersuchungen nach behördlichen Vorgaben und auf Grundlage des Genehmigungsbescheides des Paul-Ehrlich-Instituts
    • Übermittlung der Qualitätsparameter
  • Testung im GMP-Labor der Stammzellbank

    • Bestimmung des Blutvolumens und der darin enthaltenen Anzahl an Stammzellen
    • HLA-Typisierung vor Einsatz des Präparats
    • Infektionsserologie (HIV 1/2, HCV, HBc, HBsAG, CMV (IgG und IgM), HTLV, Treponema Pallidum) 
    • direkter Erregernachweis (HIV-1, HBV, HCV)
    • Testung auf Vitalität durch Färbung
    • Sterilitätstestung
    • Übermittlung und Erläuterung der Befunde
  • Aufbewahrung des Stammzellpräparats für 25 Jahre

    • computergesteuerter Einfriervorgang
    • stromunabhängige und ausfallsichere Aufbewahrung in Edelstahltanks bei -175°C in der Gasphase von flüssigem Stickstoff
    • Aufbewahrung in der Regel in 2 Hauptbeuteln und 4 Rückstellproben in einem Edelstahl-Kryotank
    • zugesicherte Aufbewahrung für 25 Jahre in der Stammzellbank des Universitätsklinikums Erlangen, einer Anstalt des öffentlichen Rechts
    • persönliches und handsigniertes Zertifikat über die Aufbewahrung
  • Transport im Anwendungsfall

    • im Anwendungsfall kostenloser Transport innerhalb Deutschlands an die behandelnde Einrichtung
  • weitere Leistungen im Komplett-Paket

    • Treuenachlass bei wiederkehrenden Kunden (Geschwisterkinder)
    • Preisnachlass bei Mehrlingen
    • kostenfreie Aufbewahrung, für den Fall, dass zur Behandlung das Präparat für ein erkranktes Geschwisterkind in Frage kommen
  • Finanzierung

    • Finanzierung bereits ab 0% eff. Jahreszins (PangV) über unseren Partner TARGOBANK

Zusatzpaket (optional): EUR 400

  • Aufbewahrung

    • jedes Teilpräparat wird zur zusätzlichen Sicherheit in einem anderen Stickstofftank aufbewahrt
  • Testung im GMP-Labor der Stammzellbank

    • doppelte HLA-Typisierung (von Mutter und Kind) vor Kryokonservierung zur Identitätssicherung. HLA-Merkmale werden zusätzlich auf dem Zertifikat vermerkt und geben im Ernstfall sofortige Auskunft darüber, ob das Präparat auch für ein erkranktes Geschwisterkind eingesetzt werden kann
    • Testung auf Vermehrbarkeit in Zellkultur (CFU = Colony Forming Units):
      eine kleine Probe wird extra eingefroren, wieder aufgetaut und anschließend in einer Kulturschale angesetzt, um nachzuweisen, dass die Zellen sich noch teilen können
    • direkter Erregernachweis auf Parvovirus B19 (Test auf DNA des Ringelröteln-Virus)
  • Kombinierte Aufbewahrung mit Möglichkeit der Abgabe an Dritte

    • Möglichkeit der Aufnahme ins Spender-Register
    • bei Eignung des Präparats erfolgt eine Listung der Gewebemerkmale im Register der Stammzellbank des Universitätsklinikums Erlangen
    • die Möglichkeit der vollständigen Abgabe des Präparats an Dritte erfolgt erst nach Zustimmung der Eltern bzw. des volljährigen Kindes
    • Erstattung der Kosten für die Nabelschnurblutaufbewahrung erfolgt bei Zustimmung zur Abgabe
  • Kostenzuschuss

    • einmalig EUR 10.000 bei Anwendung zur Krebstherapie bis zum Alter von 18 Jahren zur finanziellen Unterstützung der Familie

Doppelte Laufzeit (optional): EUR 1.000

  • Zusätzliche 25 Jahre Aufbewahrung

    • optional können Sie gleich zusätzliche 25 Jahre Laufzeit auf gesamt 50 Jahre Aufbewahrung in der Stammzellbank des Universitätsklinikums Erlangen wählen, somit haben Sie für Ihr Kind langfristig vorgesorgt und es muss sich bis zum 50. Lebensjahr keine Gedanken darüber machen

Verlängerung der Laufzeit am Ende

  • Verlängerungsmöglichkeit nach Ablauf

    • Die Laufzeit des Vertrages kann um jeweils 10 Jahre verlängert werden, wenn der dann junge Erwachsene sich zwei Monate vor Vertragsablauf an eticur) bzw. an die Stammzellbank in Erlangen wendet.
    • Die Vertragsverlängerung um 10 Jahre kostet dann EUR 400 zuzüglich der dann gültigen Mehrwertsteuer. eticur) behält sich für den Fall, dass sich der von dem Statistischen Bundesamt veröffentlichte Verbraucherpreisindex für Deutschland auf der Basis des Jahres des Vertragsabschlusses = 100 gegenüber dem für den Monat des Vertragsbeginns veröffentlichten Index um mindestens 10 Prozent ändert, vor, die Vergütung der Vertragsverlängerung im unterbreiteten Angebot im gleichen Verhältnis zu ändern.

 

 

Bestellen Sie jetzt Ihr persönliches eticur) PREMIUM Paket

Sichern Sie die Nabelschnurblutstammzellen Ihres Babys für die nächsten 25 Jahre. Wählen Sie auf Wunsch gerne zusätzliche Laufzeit oder Zusatzleistungen.

Jetzt online beauftragen

 

 



Wann sind Zahlungen zu leisten?

  • Mit Zustellung der Entnahmebox erhalten Sie die Rechnung für die Servicepauschale in Höhe von EUR 195.
  • Erst bei Erhalt des Aufbewahrungszertifikats wird der jeweilige Restbetrag für das gewählte Leistungspaket fällig. Falls Sie für die Bezahlung des Restbetrags eine Finanzierung gewählt haben, starten die Raten auch erst mit Erhalt des Zertifikats.
  • Der gewählte Packetpreis beinhaltet immer auch die Aufbewahrung für den gewählten Zeitraum. Es gibt keine jährlichen Lagergebühren.
  • Sollte es zu keiner Entnahme oder zu keiner langfristigen Aufbewahrung der Stammzellen kommen, wird lediglich die Servicepauschale von EUR 195 einbehalten. Es entstehen Ihnen keine weiteren Kosten. Die Entnahmebox ist an eticur) zurückzusenden.

eticur) PREMIUM 25 zu 0% finanzieren

  • Nach Zustellung der Entnahmebox werden EUR 195 Servicepauschale fällig.
  • Nach Erhalt des Aufbewahrungszertifikats folgen 12 monatliche Finanzierungsraten zu je EUR 200.
  • Auf den Finanzierungsbetrag zahlen Sie 0% Zinsen.
  • Für die Vertragslaufzeit von 25 Jahren fallen keine weitere Kosten an.

Die Finanzierung wird über die TARGOBANK angeboten. Weitere Finanzierungsmodelle, z.B. Anzahlung EUR 195 und bei Erhalt des Aufbewahrungszertifikats 60 monatliche Raten zu je EUR 44,09, eff. Jahreszins 3,9% (PAnGV) finden Sie hier.

Haben Sie noch Fragen zur Nabelschnurblutaufbewahrung?

Wenden Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich an unsere Experten.
Wir sind Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr für Sie da.

Beratungstermin vereinbaren