uniVersa Krankenversicherte können bis zu EUR 600 sparen!

Die uniVersa ist der älteste private Krankenversicherer in Deutschland und Partner von eticur) bei der privaten (autologen) Aufbewahrung von Stammzellen als Gesundheitsvorsorge für Ihr Kind.
 
Deshalb bieten Ihnen uniVersa und eticur) gemeinsam Sonderkonditionen für die private Nabelschnurblut-Einlagerung, wenn Ihr Kind bei der uniVersa mitversichert ist: 

Bewahren Sie das Nabelschnurblut Ihres Neugeborenen bei eticur) auf, erhalten Sie als uniVersa Krankenversicherter von uns einen Preisvorteil in Höhe von EUR 100 auf die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Vertragsgebühr. Als Nachweis genügt die Kopie Ihrer gültigen uniVersa Card.

Die uniVersa erstattet ihren Krankenversicherten mit den Tarifen A, AM oder VE bei Mitversicherung des Kindes zusätzlich zu dem von eticur) gewährten Preisvorteil die in den Tarifen enthaltene Vorsorgepauschale (bis zu EUR 500) bei Vorlage der von eticur) ausgestellten Rechnung.

Als uniVersa Krankenversicherter können Sie also EUR 600 sparen!

Fordern Sie einfach unser umfangreiches Infomaterial mit den dazu nötigen Formularen an. Darin erfahren Sie alles Wissenswerte über die besonderen Nabelschnurblut-Stammzellen und den qualitativ hochwertigen Service von eticur) in Kooperation mit der Stammzellbank des Universitätsklinikums Erlangen.   

Sie sichern sich die Förderung, indem Sie uns bei Auftragserteilung einen Versicherungsnachweis der uniVersa übermitteln. Lesen Sie hier mehr über das Angebot auf der Website der uniVersa.

Bitte beachten Sie:
Die Förderung gilt nur im Zusammenhang mit einer verbindlichen Auftragserteilung an eticur) zur autologen Abnahme, Aufbereitung und Aufbewahrung der Nabelschnurblut-Stammzellen durch Krankenversicherte der uniVersa.

Bitte beachten Sie folgende Vorraussetzungen:

  • Die Förderung gilt nur im Zusammenhang mit einer verbindlichen Auftragserteilung an eticur) zur Abnahme, Aufbereitung und Aufbewahrung der autologen Nabelschnurblut-Stammzellen durch Krankenversicherte der uniVersa.
  • Es ist ausreichend, wenn ein Elternteil zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses krankenversichert ist. Die Versicherung muss jedoch seit mindestens 3 Monaten bei der uniVersa bestehen und eticur) muss ein Versicherungsnachweis der uniVersa übermittelt werden. 
  • Auch wenn beide Eltern bei der uniVersa krankenversichert sind, kann die Fördersumme nur einmal gewährt werden.
  • Die Förderzusage ist nicht auf eine andere Person übertragbar und kann nicht mit anderen Preisvorteilen oder Vergünstigungen kombiniert werden.
  • Der Anspruch auf Förderung besteht nicht rückwirkend für bereits geschlossene Verträge mit eticur).
  • Die Fördersumme kann nicht mit einer bei Kündigung des Vertrages evtl. fällig werdenden Pauschalgebühr verrechnet werden.
  • Eine Barauszahlung ist nicht möglich.
  • Bei Mehrlingsgeburten kann der Anspruch auf EUR 100 Preisvorteil gegenüber eticur) aufgrund § 5 Abs. 7 unserer AGBs nicht gewährt werden.
  • In Kombination mit dem gewährten Preisvorteil von EUR 600 kann eine Finanzierung zu 3,9% eff. Jahreszins für alle Laufzeiten über die TARGOBANK angeboten werden.