SSW6 – wie groß ist mein Baby? Der Körper von Mama und Baby.

In der 6. Schwangerschaftswoche zweifeln Sie nicht mehr daran, dass Sie bald Mutter werden. Dies ist der Moment, in dem der Gynäkologe das Vorhandensein des Embryos in der Gebärmutter bestätigen kann. Trotz der großen Freude kann sich Ihre Stimmung verschlechtern. Das alles ist dem intensiven Anstieg der Hormone und dem Auftreten der ersten Schwangerschaftsbeschwerden zu verdanken.


Die SSW 6 ist ihr zweiter Monat. Umstehende werden noch nicht wissen, dass Sie bald Mutter werden. Sie können aber schon jetzt die frohe Botschaft mit Ihren Lieben teilen. Wenn Sie bereits einen Gynäkologen aufgesucht haben, kennen Sie den ungefähren Entbindungstermin. Der Arzt berechnet sie auf der Grundlage des ersten Tages Ihrer letzten Menstruation.

Wie Sie sich in der 6. Schwangerschaftswoche fühlen

Die 6. Schwangerschaftswoche werden Sie die ersten Schwangerschaftssymptome spüren werden. Zu den Symptomen, die im ersten Trimester auftreten, gehören:

  • Übelkeit und Brechreiz,
  • Brustvergrößerung und Zärtlichkeit,
  • erhöhter Harndrang,
  • Energiemangel und Schläfrigkeit,
  • Stimmungsschwankungen.

Alle Symptome in der 6. Schwangerschaftswoche sind mit einem Anstieg der Hormone im Blut verbunden. Östrogen, Progesteron und Choriongonadotropin sollen Ihren Körper auf das intensive Wachstum des Babys und auf die Geburt vorbereiten. Ihre Stimmung kann sich verschlechtern. Die meisten unangenehmen Symptome verschwinden allerdings am Ende des ersten Trimesters. Denken Sie daran, dass jede werdende Mutter den Beginn der Schwangerschaft anders erlebt.

Ihr Bauch hat sich in der 6. Schwangerschaftswoche noch nicht verändert. Auf die ersten Kurven müssen Sie noch ein wenig warten. Die Größe des Schwangerschaftsbauches hängt von individuellen Eigenschaften des Körpers ab. Normalerweise beginnt sie sich am Ende des ersten Trimesters zu vergrößern.

Baby in der 6. Schwangerschaftswoche

Ihr Baby entwickelt sich in der 6. Schwangerschaftswoche sehr intensiv und hat inzwischen die Größe eines Granatapfelkerns. Sie haben vielleicht schon die ersten Kerne der inneren Organe gebildet. Diese beginnen zu wachsen und sich langsam darauf vorbereiten, ihre Funktionen auszuführen. Die Strukturen, aus denen sich bald die oberen und unteren Gliedmaßen entwickeln werden, sind ebenfalls vorhanden. Das Aussehen des Babys mit 6 Wochen wird mit einer Kaulquappe verglichen.

In der sechsten Schwangerschaftswoche misst das Baby bereits etwa 5-6 Millimeter. Bei einer Ultraschalluntersuchung ist das Baby noch sehr klein und kaum sichtbar. Es ist jedoch durchaus möglich, dass Sie auch den Herzschlag hören. Dieses Organ ist noch nicht voll entwickelt, aber es hat bereits eine Funktion.

Besuch beim Gynäkologen in der 6. Schwangerschaftswoche

Beim ersten Besuch wird der Arzt eine ausführliche Anamnese erheben und Sie Informieren und Ratschläge geben, wie Sie sich während der Schwangerschaft am besten verhalten und auf was sie achten sollten.

Tests in der 6. Schwangerschaftswoche

In der 6. Schwangerschaftswoche werden Sie zu den folgenden Untersuchungen überwiesen:

  • Blutbild,
  • einen allgemeinen Urintest,
  • Nüchternblutglukose,
  • Blutgruppe und Rh-Faktor,
  • das Vorhandensein von Antikörpern gegen Toxoplasmose,
  • Vorhandensein von Antikörpern gegen Infektionskrankheiten (z. B. HIV, Syphilis, Röteln).

Die Tests sollten bis zur 10. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden. Ihr Arzt wird Sie alle paar Wochen zu Untersuchungen überweisen. Dies hilft Ihnen zu beurteilen, ob sich die Schwangerschaft richtig entwickelt.

Das könnte Sie auch interessieren

In der zehnten Schwangerschaftswoche bemerkt die werdende Mama in der Regel noch keine großen Veränderungen was die Größe des Bauchs angeht, aber bei einer Ultraschalluntersuchung können alle wichtigen Strukturen des kleinen Körpers erkannt werden. Das Baby misst in diesem Stadium etwa 3 cm. Ihre…

Weiterlesen

In letzter Zeit wurde vermehrt in der Öffentlichkeit über Chromosomentestung beim ungeborenen Kind berichtet – gerade im Bezug auf die Kassenzulassung des NIPT. Dazu gehört unter anderem die Trisomie des 13. Chromosomenpaares oder das Pätau-Syndrom, das zwar selten ist, aber eines der…

Weiterlesen

Jede Frau, die während der Schwangerschaft eine kosmetische Behandlung oder einen Friseurbesuch planen möchte, muss nicht unbedingt darauf verzichten. Sie sollte sich aber im Vorfeld darüber informieren, welche Behandlungen für das Baby und die schwangere Frau sicher sind und welche besser bis nach…

Weiterlesen