Stammzellaufbewahrung mit eticur) – mit Sicherheit für Sie da!

 

eticur) legt größten Wert auf die Einhaltung der Qualitäts- und Sicherheitsrichtlinien. Daher arbeiten wir mit der renommierten Stammzellbank der FamiCord-Gruppe zusammen, die seit vielen Jahren mit allen formalen und technischen Voraussetzungen erfolgreich Stammzellen aus Nabelschnurblut bearbeitet, testet und sicher lagert.

 

 

Langfristig sicher im Kälteschlaf

Die Stammzellen lagern in einem stromunabhängigen Kryotank bei -175°C in der Gasphase über flüssigem Stickstoff. Jeder Kryotank ist mit einem redundanten (doppelten) Überwachungssystem ausgestattet, das die Temperatur und Stickstoffzufuhr vollautomatisch regelt.

Ein weiterer Aspekt der Aufbewahrungssicherheit ist eine langfristige Sicherheit für unsere Kunden. Die FamiCord-Gruppe bietet im unwahrscheinlichen Falle einer Insolvenz der eticur GmbH neben der finanziellen Sicherheit auch den Rückhalt der vielen anderen europäischen FamiCord-Partner, damit die Stammzell-Depots weiterhin sicher aufbewahrt bleiben und zur Verfügung stehen.

Verarbeitung und Testung

Qualität mit höchstem Anspruch 

Sobald Sie sich für das Angebot von eticur) zur Gesundheitsvorsorge Ihres Kindes entschieden haben, beginnt der Prozess, der sich bereits viele Male bewährt hat: Die Aufbereitung, Testung und Einlagerung der Nabelschnurblut-Stammzellen nach den höchsten Qualitätsstandards.

Mehr über die Testung und Qualität 


Wechsel zur Stammzellbank der PBKM FamiCord


Nach 16 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit mit der Stammzellbank des Universitätsklinikums Erlangen werden dieNabelschnurblut-Stammzell-Präparate ab dem 15. September 2020 über die mit uns kooperierende FamiCord-Gruppeverarbeitet, getestet und aufbewahrt. eticur) ist seit Juli 2020 ein Tochterunternehmen von PBKM FamiCord-Gruppe.

Wir arbeiten nach wie vor mit der Stammzellbank des Universitätsklinikums Erlangen zusammen und vertrauen auf deren Qualität und Kompetenz und sind auch nach wie vor für die bis dahin eingelagerten Stammzellen als Ansprechpartner für Sie da. 

 

  • Warum wechselt eticur) zu FamiCord?

    eticur) ist seit Juli 2020 ein Tochterunternehmen von PBKM FamiCord-Gruppe. Lesen Sie hier mehr über FamiCord.

  • Was passiert mit Stammzellen, die bereits in Erlangen aufbewahrt wurden?

    Für unsere Bestandskunden arbeiten wir nach wie vor mit der Stammzellbank des Universitätsklinikums Erlangen zusammen und sind nach wie vor für die bis dahin eingelagerten Stammzellen als Ansprechpartner für Sie da. 


 

 

Bestellen Sie jetzt Ihr persönliches eticur) PREMIUM Paket

Sichern Sie die Nabelschnurblutstammzellen Ihres Babys und wählen Sie eines unserer beiden attraktiven Angebote.

Jetzt online beauftragen