So einfach kann Vorsorge sein


Sobald Sie sich für das Angebot von eticur) zur Einlagerung von Nabelschnurblut-Stammzellen Ihres Kindes zur Gesundheitsvorsorge entschieden haben, beginnt ein Prozess, der sich bereits viele Male bewährt hat. Dabei wird nach aktuellen und höchsten Qualitätsstandards gearbeitet. Eingeschlossen ist neben Ihrer Betreuung durch den Kundendienst von eticur) auch die Testung, Aufbereitung und Aufbewahrung der Stammzellen durch unseren Kooperationspartner PBKM FamiCord. Hier zeigen wir Ihnen den kompletten Ablauf – von der Beauftragung bei uns, über die Entnahme durch eine geschulte Person in der Klinik, sowie der Verarbeitung und Aufbewahrung durch PBKM FamiCord bis zur potenziellen autologen Anwendung.

 


Unser Kliniknetzwerk in ihrer Nähe 

Nutzen Sie unsere Klinik-Suche  

Hier finden Sie alle Kliniken die mit eticur) kooperieren. Geben Sie einfach Ihren Wohnort oder die Postleitzahl ein und Sie finden Kliniken in Ihrer Umgebung.

Zur Kliniksuche

Unsere Entnahmebox 

Ihre personalisierte und für den Transport von der Klinik ins Labor von unserem Kooperationspartner PBKM FamiCord temperaturüberwachte Entnahmebox erhalten Sie von uns etwa 5 Wochen vor dem Entbindungstermin. Öffnen Sie nach Erhalt durch unseren beauftragten Kurier ausschließlich den Transport-Umkarton. Auf der darin enthaltenen versiegelten Entnahmebox liegt ein Umschlag mit Informationen für Sie sowie ein Kuvert für Ihren betreuenden Gynäkologen. Übergeben Sie ihm dieses bei Ihrem nächsten Termin.
 

Was verbirgt sich in der Entnahmebox?

In der Box – die NUR vom Klinikpersonal geöffnet werden darf – befindet sich ein Styroporbehälter. Auf diesem befinden sich die Formulare zur fachgerechten Dokumentation der Nabelschnurblut-Entnahme. Öffnet man den Deckel des Styroporbehälters, findet man die Zubehörbox mit den Utensilien zur Desinfektion der Nabelschnur, sowie die Monovetten zur mütterlichen Blutentnahme.

Der eigentliche Nabelschnurblutbeutel befindet sich zwischen zwei Gelkissen, die ebenso wie die Styroporbox dazu dienen die Temperatur im Inneren der Box konstant zu halten. Während des Transports in die PBKM FamiCord-Stammzellbank wird die Temperatur durch ein Messgerät, das sich auf dem unteren Gelkissen befindet, aufgezeichnet.

Unser kostenloser Ratgeber

In unserem ausführlichen Ratgeber erfahren Sie alles rund um die natürliche Gesundheitsvorsorge mit Stammzellen aus dem Nabelschnurblut.

Kostenfrei bestellen