Stammzellen aus der Nabelschnur – die Gesundheitsvorsorge


Warten, bangen, Schmerz und Freude: Die Stunden rund um die Geburt ihres Kindes gehören zweifellos zu den eindringlichsten und emotionalsten im Leben der meisten Menschen. Es sind Stunden des Glücks, in denen für die Eltern und ihr Baby ein neuer Lebensabschnitt voller noch unbekannter Erlebnisse und Erfahrungen beginnt. Zugleich ist die Geburt der Zeitpunkt, bei dem eine einzigartige Vorsorge für die gesundheitliche Zukunft des Neugeborenen möglich ist.

Im Blut der Nabelschnur befinden sich die wertvollen blutbildenden Stammzellen, welche die jüngsten sowie noch nicht oder kaum durch Umwelteinflüsse beeinflusste Stammzellen darstellen. Sie haben noch die Fähigkeit, sich in alle Zellen des blutbildenden Systems ausdifferenzieren (multipotent) zu können. Da es sich um post-embryonale Stammzellen handelt, werden sie auch als adulte Stammzellen bezeichnet.

Eltern, die sich für die professionelle Aufbewahrung dieser Stammzellen entscheiden, nutzen daher eine einmalige Chance. Sie ermöglichen eine Gesundheitsvorsorge, von der ihr Kind im Falle eines Falles später einmal profitieren kann.


Eine einmalige Chance – viele Vorteile

Verschiedene Gründe sprechen dafür, diese Gelegenheit nicht verstreichen zu lassen, sondern die Stammzellen aus dem Nabelschnurblut Ihres Babys zu sichern und aufzubewahren. Denken Sie schon heute an morgen! Sichern Sie Ihrem Kind die Chance auf neue Therapie-Optionen, die sich in den nächsten Jahren entwickeln können. 

 

1. Multipotente "kleine Helden"

Stammzellen aus dem Nabelschnurblut sind multipotent. Sie haben die Fähigkeit, sich zu verschiedenen Zelltypen innerhalb eines Gewebetyps (z.B. Stammzellen der Blutbildung) differenzieren zu können. 

2. Therapie von Krankheiten

Die Stammzellen können bereits bei einigen Erkrankungen, die das blutbildende System betreffen, eingesetzt werden.  Hier finden Sie einen Überblick der Einsatzmöglichkeiten

3. Eigene Stammzellen

Da die Stammzellen vom eigenen Organismus stammen, entwickelt das Immunsystem Ihres Kindes im Falle einer Anwendung keine Abstoßungsreaktion.

4. Ohne Risiko

Die Entnahme von Nabelschnurblut ist unkompliziert und ohne Risiko für die Mutter und das Baby.

5. Chancen von Morgen 

Die medizinische Forschung setzt in vielen Fachrichtungen auf die zukünftige autologe Anwendung von hämatopoetischen Stammzellen aus dem Nabelschnurblut.  

So einfach kann Vorsorge sein

Von der Entnahme bis zum Zertifikat 

eticur) bietet Ihnen die Einlagerung von Stammzellen aus dem Nabelschnurblut in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner, der FamiCord-Gruppe an. Die FamiCord-Gruppe verfügt seit Jahren über viel Erfahrung bei der Verarbeitung und Einlagerung von Stammzell-Präparaten auf höchstem Qualitätsniveau. Zusammen mit der FamiCord-Gruppe bieten wir Ihnen ein Komplettpaket, mit dem Sie sich vor, während und nach der Geburt auf einen perfekten organisierten Ablauf verlassen können

Mehr über den Ablauf

Bestellen Sie jetzt Ihr persönliches eticur) PREMIUM Paket

Sichern Sie die Nabelschnurblutstammzellen Ihres Babys. Wählen Sie eines unserer PREMIUM Pakete: PREMIUM 25 oder unseren flexiblen Tarif eticur PREMIUM VARIO.

Jetzt online beauftragen