Jetzt wird`s sportlich – eticur) geht segeln

eticur) sponsert stärkstes weibliches Team bei der Jugend-Segel-Woche in Torbole am Gardasee. Letztes Wochenende fand wieder die jährliche Jugend-Segel-Woche am Gardasee statt. Zum Auftakt starteten die Segler in den 29ern mit Ihrer Oster-Regatta.

eticur) sponsert stärkstes weibliches Team bei der Jugend-Segel-Woche in Torbole am Gardasee

Letztes Wochenende fand wieder die jährliche Jugend-Segel-Woche am Gardasee statt. Zum Auftakt starteten die Segler in den 29ern mit Ihrer Oster-Regatta. Mit dabei Theresa Blumroth (17) vom Flensburger Segel-Club e.V. Gemeinsam mit ihrer Teamkollegin Maria Berking machte sie als bestes weibliches Team im 29er den 4. Platz.

Theresa findet die Idee, die Stammzellen für die regenerative Medizin aufzubewahren so wegweisend, dass sie sich entschlossen hat, für dieses Thema auf ihrem Segelboot zu werben. Besonders als Sportlerin sieht sie einen großen Nutzen in der Stammzellaufbewahrung: „Beispielsweise entstehen bei leistungsorientiertem Sport häufig auch Knorpelschäden, die mit der Hilfe von den Stammzellen aus dem eigenen Nabelschnurblut heutzutage sehr gut behoben werden können.“ Leider gab es vor 17 Jahren diese Möglichkeit noch nicht, aber die Stammzellen ihrer jüngeren Schwester Mathilda (7) wurden bereits von eticur) aufbewahrt.

Als nächstes geht es für Theresa vom 18. bis 21. April nach Cavaliere (Südfrankreich) zum Eurocup und vom 28. Juli bis 2. August segelt das Team bei der Weltmeisterschaft in Kingston. Natürlich auch dort mit der Unterstützung von eticur).

Wir wünschen den Wettkämpferinnen alles Gute und weiterhin viel Erfolg!