Weiter steigende Anzahl von Anwendungen von autologen Nabelschnurblut-Transplantaten

Das unabhängige Nabelschnurblut-Portal www.parentsguidecordblood.org gibt in seiner aktualisierten Übersicht bekannt, dass weltweit bislang 696 privat aufbewahrte Nabelschnurblut-Transplantate zum Einsatz gekommen sind. Hintergrund der stark steigenden Anwendungen sind vor allem laufende klinische Studien. Diese sind der einzige Weg, um den medizinischen Nutzen von eigenen Stammzellen aus dem Nabelschnurblut wissenschaftlich zu belegen. Zum Bespiel soll auf diese Weise der Nutzen für betroffene Kinder mit frühkindlichem Hirnschaden nachgewiesen werden. Die Ergebnisse der weltweit größten Studie mit 120 Studienteilnehmern sind für 2013 angekündigt.

 

Das unabhängige Nabelschnurblut-Portal http://www.parentsguidecordblood.org/ gibt in seiner aktualisierten Übersicht bekannt, dass weltweit bislang 696 privat aufbewahrte Nabelschnurblut-Transplantate zum Einsatz gekommen sind. Hintergrund der stark steigenden Anwendungen sind vor allem laufende klinische Studien. Diese sind der einzige Weg, um den medizinischen Nutzen von eigenen Stammzellen aus dem Nabelschnurblut wissenschaftlich zu belegen. Zum Bespiel soll auf diese Weise der Nutzen für betroffene Kinder mit frühkindlichem Hirnschaden nachgewiesen werden. Die Ergebnisse der weltweit größten Studie mit 120 Studienteilnehmern sind für 2013 angekündigt.