Vornamenlexikon bei eticur)

Egal ob Mädchen oder Junge - der passende Vorname muss sein!

Der Vorname begleitet den Menschen ein Leben lang. Deshalb ist es wichtig, dass sich werdende Eltern bereits während der Schwangerschaft Gedanken über den Vornamen ihres ungeborenen Kindes machen. Viele Eltern wünschen sich einen unverwechselbaren Jungen- oder Mädchen Namen, doch sollten sie dabei beachten, dass der Vorname auch zu ihrem Kind passt. Suchen Sie sich daher 2-3 Namen aus und entscheiden Sie direkt nach der Geburt, welcher Babyname am besten zu ihm oder ihr passt. Wir haben in unserem Vornamenlexikon einige Anregungen für Sie zusammengestellt, die Ihnen bei der Auswahl des "richtigen" Kindernamens helfen können Und so geht's: Entscheiden Sie zuerst, ob Sie nach einem Jungennamen oder einem Mädchen Namen suchen, klicken Sie dann auf das Geschlecht und anschließend auf den jeweiligen Buchstaben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!

Jungennamen mit O

„Stolz wie Oscar“ - das können Sie auch auf den Vornamen sein, denn seit 2007 gewinnt der Name immer mehr an Popularität. Um 1900 war der Jungenname schon beliebt, verlor aber zwischen 1940 und 1995 an Popularität. Auch Oliver werden viele Neugeborene getauft, allerdings ist hier ein leichter Abwärtstrend zu verspüren. Auffällig oft wird der Name als zweiter Vorname in Deutschland verwendet. In England war der Name 2009 der beliebteste Jungenname. Wer skandinavische Vornamen bevorzugt, der sollte sich an Ole halten. In den 1960er Jahren gewann der Name an Popularität, momentan stagniert es etwas. Und vielleicht lesen Sie ihrem kleinen ja mal die Geschichten „Die Kinder aus Bullerbü“ von Astrid Lindgren vor. Dort ist Ole einer der Protagonisten.

o wie ...

  • Olaf
  • Ole
  • Olek
  • Olin
  • Oliver
  • Onur
  • Oriol
  • Orjan
  • Orkun
  • Orlando
  • Orpheus
  • Oscar
  • Oskar
  • Oswald
  • Otfried
  • Ottmar
  • Otto
  • Oyvind
Unsere Vorschläge für Jungen